Frauen Sucht Gesundheit e.V.
Holtenauer Str. 127 · 24118 Kiel
Tel.: 0431/61549 · Fax: 0431/665975
E-Mail: info@fsg-sh.de · Internet: www.fsg-sh.de

Zentrum für Angehörige

Unter der Suchterkrankung leiden nicht nur die Betroffenen selbst, sondern auch das gesamte Umfeld: Partner*innen, Kinder, Freunde und Kollegen.

Durchschnittlich sind mindestens 2 Personen im Umfeld eines suchtkranken Menschen mitbetroffen.  5-7 Millionen Angehörige in Deutschland sind es allein bei der Alkoholabhängigkeit eines nahestehenden Menschen. Ca. 2,5 Millionen davon sind Kinder und Jugendliche.

Angehörige erleben häufig jahrelang starken Stress, sie machen sich viele Sorgen und sind selbst oft psychisch und körperlich belastet. Gefühle wie Angst, Wut, Enttäuschung und Schuldgefühle begleiten den Alltag. Das Miterleben einer Suchterkrankung stellt die Angehörigen vor schwierige Situationen und Entscheidungen, in denen sie unsicher sind, wie sie sich verhalten sollen. Sie verstricken sich häufig, indem sie versuchen zu helfen, aber erleben, dass ihre Hilfe ins Leere läuft oder sich die Probleme sogar noch verschlimmern.